Thomas Rosen konnte sowohl im Einzel als auch im Doppel glänzen

Die 2.Herren 30 in der Bezirksklasse A bleiben auf Erfolgskurs und sind nun in ihrer Gruppe zweiter nach einem 7:2 Erfolg gegen Gold–Weiß Wuppertal. Es wurden alle 3 Doppel deutlich gewonnen.
Thomas Rosen an Position 6, der in dieser Saison zum ersten Mal eingesetzt wurde, spielte sicher und ließ seinem Gegner mit 6:1 und 6:1 keine Chance. Sebastian Knittel an Position 4 fand nach verlorenem ersten Satz mit 3:6 gegen der stark spielenden Gegner besser ins Spiel und gewann den 2. Satz mit 6:3. Im ungeliebten Match-Tiebreak in Satz 3 unterlag er mit 8:10 (nach 8:8). Marc Gehrmann (Position 2) bewies nach einem 3:6 „Kämpferherz“ und gewann noch mit 7:6 und 7:6. Marc Dumont (Position 5) gewann Satz 1 mit 7:5 und hatte bei 5:2 bereits 2 Matchbälle als das „Kopfkino“ begann und er dann noch den 2. Satz mit 5:7 abgeben musste. Im Match-Tiebreak half die mentale Betreuung durch Mannschaftsführer Sebastian Knittel („Händchenhalten“) um als Endergebnis doch noch ein 7:6 zu verbuchen. Martin Behrendt an Position 3 spielte gegen einen starken Gegner und behielt in den einzelnen Spielen (die teilweise 10 mal und mehr über Einstand gingen) die Oberhand und gewann mit 6:4 und 6:4. Thorsten Fiedler (Position 1) verlor leider knapp im, wie schon erwähnt, ungeliebten Match-Tiebreak.

Gewann trotz "Kopfkino" und "Händchenhalten": Marc Dumont

Ergebnisse der Einzel:

 

Thorsten Fiedler 6:2 3:6 6:7
Marc Gehrmann 3:6 7:6 7:6
Martin Behrendt 6:4 6:4
Sebastian Knittel 3:6 6:3 6:7
Marc Dumont 7:5 5:7 7:6
Thomas Rosen 6:1 6:1

Die Doppelpartien wurden in bewährter Aufstellung souverän gewonnen.

Thorsten Fiedler/ Martin Behrendt 7:6 6:0
Sebastian Knittel/ Marc Gehrmann 6:2 6:2
Marc Dumont/ Thomas Rosen 6:2 6:1

Am kommenden Samstag spielt die Mannschaft gegen den Wuppertaler TC (aktueller Tabellenführer). Sollte hier ein Sieg erspielt werden, könnte die Mannschaft sogar aus eigener Kraft aufsteigen!