Unsere erste Saison als neu gegründete 4. Herrenmannschaft war eine Saison, um Erfahrungen zu sammeln. Obwohl wir bei all´ unseren fünf Spielen super Tenniswetter hatten, schien sportlich gesehen die Sonne leider nie auf unserer Seite. Trotz der fünf Niederlagen können wir auch Positives aus dieser Saison mitnehmen: Innerhalb der Mannschaft war immer eine gute Stimmung, wir konnten alle gemeinsam beim Herrentraining teilnehmen und unterstützten uns in den Medenspielen gegenseitig.

von links: Tobias WInkler, Alexander Mayer, Jannis Ackermann, Fabian Roeloffs, Tobias Bühnen, Benedikt Nitsche, Kevin Walbröhl

von links: Tobias WInkler, Alexander Mayer, Jannis Ackermann, Fabian Roeloffs, Tobias Bühnen, Benedikt Nitsche, Kevin Walbröhl

So auch bei unserem ersten Spiel beim TC Gruiten in Haan, was mit 2:7 verloren ging. Trotz einiger klarer Niederlagen konnten wir uns über die Siege von Tobias Winkler im Einzel und Jannis Ackermann und Alexander Mayer im Doppel freuen.

Bei unserem ersten Heimspiel zwei Wochen später gegen den ESV Wuppertal West konnte man dann leider sehen, wie erfahren und spielstark unser Gegner war. Beim 0:9 gegen den späteren Aufsteiger in unserer Gruppe waren wir ohne jede Chance.

Danach ging es wieder gegen Wuppertal, jedoch diesmal auswärts beim GW Wuppertal. Vor diesem Spiel hatten wir uns durchaus eine Chance ausgerechnet. Leider ist das 1:8 dann eindeutiger als es eigentlich war, denn von den neun Spielen waren sechs sehr knapp und spannend, doch nur Fabian Roeloffs konnte sein Einzel gewinnen.

Unser nächstes Spiel fand auf unserer Anlage gegen den SSV Bergisch Born statt. Personell hatten wir dabei große Probleme, sodass wir uns sehr über die Aushilfe von Niklas Look, Jonas Billen und Niklas Schick gefreut haben. Niklas Schick hat sich sogar mit einem Sieg im Einzel belohnt, was aber leider unser einziger Punkt blieb.

Zum Schluss ging es dann zu Hause gegen den Haaner TC. Hier boten wir trotz einer 3:6 Niederlage unser bestes Saisonspiel und hätten mit ein bisschen Glück sogar gewinnen können, denn zwei Spiele gingen erst im Matchtiebreak verloren. Trotzdem freuten wir uns über die Siege von Jannis Ackermann im Einzel sowie Kevin Walbröhl/Tobias Winkler und Jannis Ackermann/Alexander Mayer im Doppel.

Für uns Spieler war unsere erste Saison in der Herrenkonkurrenz zwar nicht sehr erfolgreich, wir sind als Team aber zusammen gewachsen und hoffen, mit der gewonnenen Erfahrung aus dieser Saison nächstes Jahr das ein oder andere Spiel zu gewinnen.

Es spielten: Fabian Roeloffs, Kevin Walbröhl, Jonas Billen, Julian Haack, Niklas Look, Jannis Ackermann, Niklas Schick, Tobias Winkler, Benedikt Nitsche, Nils Schmidt, Alexander Mayer, Tobias Bühnen