Gegen den Wuppertaler TC Dönberg hatte man eine spannende Begegnung erwartet, doch am Ende hieß es 6:0 für GWL.

An Position eins lieferte Neuzugang Daniela Stegemann (kam vom TSC Unterfeldhaus) ein hervorragendes Debut, denn sie bezwang ihre Gegnerin, die mehrmalige Bezirksmeisterin Sylvia Hüttemann, glatt in zwei Sätzen. Elisabeth Mendl-Heinisch (Position zwei) benötigte dagegen bei ihrem Sieg den Match-Tiebreak. Petra Kiwitt (Position drei) hatte keine Mühe bei ihrem Zweisatzsieg, während die als Ersatzspielerin eingesprungene Susannne Sperling (Position vier) in einem spannend verlaufenem Match-Tiebreak (17:15) siegte.

Nach dem klaren Vorsprung wurden die Doppel nicht gespielt und zugunsten der Langenfelder gewertet.

Daniela Stegemann – Sylvia Hüttemann 7:5, 6:0
Elisabeth Mendl-Heinisch – Birgit König 6:2, 3:6, 10:6
Petra Kiwitt – Daniela Fehring 6:3, 6:3
Susanne Sperling – Juliane Drees 6:3, 3:6, 17:15