Die 1. Herren haben beim haushohen Aufstiegsfavoriten TC Bredeney eine klare 0:6 Niederlage hinnehmen müssen. Auch wenn die Niederlage beinahe zu erwarten war, konnte man am Ende auch positive Neugikeiten vermelden.

Alexander Schürmann gab ein starkes Comeback

Alexander Schürmann gab ein starkes Comeback

Spitzenspieler Alexander Schürmann gab nach seiner Bänderverletzung am Fuß ein mehr als überzeugendes Comeback gegen den seit kurzem sogar auf der Weltrangliste notierten Benjamin Loccisano. Auch wenn Alex am Ende mit 7:5 5:7 7:10 unterlegen war eine sehr starke Vorstellung.
Deutlich glatter verliefen die Spiele von Dominik Hannig, Lennart Voßgätter und Andre Jechorek an den übrigen Positionen jeweils zu Gunsten der Essener.
Da Alex insgesamt noch leicht angeschlagen war verzichtete man dann in Anbetracht des Zwischenergebnisses auf die beiden folgenden Doppel.

Alexander Schürmann – Benjamin Loccisano 7:5 5:7 7:10
Dominik Hannig – Adriano Locorotondo 0:6 3:6
Lennart Voßgätter – Sidney de Boer 1:6 3:6
Andre Jechorek – Alexander Voß 1:6 0:6

Nach der Weihnachtspause treffen die 1. Herren am 9. Januar dann auswärts auf den Odenkirchener TC.