Die Herren 70 (Bezirksliga) rechneten sich eine Chance beim Spiel gegen TSG Solingen, zumal die neue Nummer eins, Jürgen Karmann, wieder mit von Partie war. Doch am Ende hieß es 1:5, da von den sechs Begegnungen fünf im Match-Tiebreak für die TSG entschieden wurden. Mehr Pech kann man nicht haben! Nur Karlheinz Stüdtgen (Position zwei/7:5, 6:3) konnte punkten. Die übrigen Ergebnisse: Karmann (7:5, 4:6, 6:7/5:10 Match-Tiebreak), Jürgen Brune (1:6, 6:3, 6:7/3:10 Match-Tiebreak), Wolfgang Wilhelmi (6:4, 1:6, 6:7/8:10 Match-Tiebreak), Brune/Wilhelmi  (6:3, 4:6, 6:7/6:10 Match-Tiebreak), Stüdtgen/Hans Strohn (6:4, 0:6, 6:7/4:10 Match-Tiebreak).