Nach gefühlten 26 Anläufen (sagte ein weiser Mann auf Facebook) haben die 1. Herren nun den Aufstieg in die 2. Verbandsliga realisiert. Auch wenn es erstmal „nur“ der Winter ist, so ist die Freude dennoch riesig!

Die Aufsteiger, von links: Tristan, Alex, Dominik, Marc, Steffen H., Steffen A.

Die Aufsteiger, von links: Tristan, Alex, Dominik, Marc, Steffen H., Steffen A.

Aufgrund des Ergebnisses des Konkurrenten aus Velbert war vorher klar, dass schon eine 1:5 Niederlage ausreichen würde, um endlich die 2. Verbandsliga zu erreichen!

Beinahe wäre dieser Punkt schon in der ersten Einzelrunde realisiert worden, doch sowohl Dominik Hannig an Position zwei, als auch Steffen Amelung an Position vier waren knapp im Match-Tiebreak unterlegen gewesen.

Deutlich besser machete es dann Topspieler Alexander Schürmann, der mit seinem Gegner beim 6:2 6:1 Erfolg kurzen Prozess machte. Steffen Hallen musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben.

Von den abschließenden Doppeln konnten sich unsere Jungs dann noch das Erste im Match-Tiebreak sichern, während das zweite Doppel leider verloren ging.

Somit stand zwar am Ende eine 2:4 Niederlage auf dem Papier, der Aufstieg ist aber dennoch das Resultat!

Alexander Schürmann – Christopher Topham 6:1 6:2
Dominik Hannig – Magnus Schauf 4:6 7:5 11:13
Steffen Hallen – Sebastian Harks 4:6 3:6
Steffen Amelung – Maurice Monetha 7:6 4:6 8:10
Hannig/Tristan Steidle – Topham/Harks 7:5 4:6 10:3
Hallen/Amelung – Schauf/Monetha 6:7 1:6