Unsere 1. Damen haben mit dem überragenden 6:0 Erfolg beim bisher noch ungeschlagenen Tabellenzweiten Netzballverein Velbert einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt in der Bezirksliga gemacht.

Isabel Heupgen siegten im Einzel und Doppel deutlich

Isabel Heupgen siegten im Einzel und Doppel deutlich

In allen sechs Matches gaben unsere Damen nur einen einzigen Satz. Doch auch Leonie Laubig an Position drei konnnte ihr Match nach verlorenem ersten Satz (3:6) noch souverän mit 6:1 und 10:3 nach Hause bringen.

Die amtierende Bergische Meisterin Isabel Heupgen an Position eins, Linda Franke (Position zwei), die vor der Saison aus Hilden nach Langenfeld gewechselt war und Vanessa Wiesen an Position vier ließen ihren Gegnerinnen jeweils keine Chancen und siegten sehr deutlich in zwei Sätzen. Auch die beiden Doppel wurden von unseren Damen jeweils klar in zwei Sätzen gewonnen.

Isabel Heupgen 6:1 6:2
Linda Franke 6:0 6:3
Leonie Laubig 3:6 6:1 10:3
Vanessa Wiesen 6:1 6:1
Heupgen/Laubig 6:0 6:3
Franke/Barbara Schwab 6:1 6:1

Unsere Damen stehen nun aktuell auf dem vierten Platz (von sieben) in der Bezirksliga. Da allerdings alle Teams zwischen Platz zwei und sechs sehr dicht beieinander liegen, sind aus den verbleibenden zwei Spielen wohl noch mindestens zwei weitere Punkte nötig, um den Klassenerhalt zu fixieren.