Die 1. Damen 40 (Niederrheinliga) konnten im zweiten Saisonspiel durch einen hart umkämpften 6:3-Sieg gegen ETUF Essen die am letzten Wochenende erlittene Niederlage (1:8 beim TC Moers 08) wettmachen.

Elisabeth Mendl-Heinisch (Nr. 1) musste lange kämpfen, ehr sie die zähe Essener Gegenspielerin nach über zweieinhalb Stunden besiegen konnte. Birgit Donath (Nr. 2) und Nikola Ziehe (Nr. 5) benötigten jeweils den Match-Tiebreak zum Erfolg, während Birgit Lorsbach (Nr. 4) glatt in zwei Sätzen erfolgreich war. Nur Angela Krems (Nr. 3) und Anja Krüger (Nr. 6) verloren ihre Einzel. Alle drei Doppel waren eine klare Angelegenheit für die GWL-Damen.

Elisabeth Mendl-Heinisch – Kirsten Buschmann 6:4, 6:4
Birgit Donath – Michaela Kuhn 6:2, 5:7, 10:5
Angela Krems – Desiree Haferkamp 2:6, 0:6
Birgit Lorsbach – Nuray Öztürk 6:0, 6:1
Nikola Ziehe – Barbara Schmeling 2:6, 6:4, 10:4
Anja Krüger – Bettina Cardinal von Widdern 7:6, 6:7, 8:10
Mendl-Heinisch/Donath – Buschmann/Haferkamp 6:3, 6:4
Krems/Ziehe – Kuhn/von Widdern 6:1, 6:1
Lorsbach/Krüger – Öztürk/Schmeling 3:6, 4:6